Produktedetails CaliSolar M für Marco Polo (V-Klasse)

Wir bieten ein autarkes Solarstrom System, kompakt abgestimmt für Ihren Mercedes Marco Polo.

Solaranlage für Mercedes Marco Polo ab Jahrgang 2014

  • Die zwei Solarpanel mit je 160 Wp Leistung (Total 320 Watt) werden auf einem speziell hergestellten Aluminiumblech an der Dachprofilschiene Ihres Fahrzeuges montiert.
  • Die Fahrzeughöhe wird nicht erhöht. Die Panels haben eine Dicke von lediglich 3mm.
  • Andere bohren Löcher in das Fahrzeugdach und kleben die Panels direkt aufs Dach, wir nicht!
  • Verbindung vom Solarpanel ins Wageninnere mit einem Spezial Spiralkabel.
  • Mit dem eingesetzten Solar Laderegler in MPP-Technologie wird eine optimale Leistungsausbeute der Solar-Module erreicht.
  • Dazu wird ein LCD-Solar Computer mit beleuchtetem Display verbaut, damit Sie jederzeit wissen, wie viel Energie Ihre Solaranlage liefert.
  • Völlig rückstandslose Demontage möglich.
  • Die Anlage erzeugt keine Windgeräusche bei der Fahrt.
  • Dachträger können weiterhin montiert werden.
  • Die gelegentliche Benützung von Waschstrassen ist möglich.
  • Alle Baugruppen sind durch CaliSolar vorkonfektioniert und getestet.

  • Die CaliSolar-Anlage ist zum Patent angemeldet und rechtlich geschützt.

 

320 Wp Standard

140 Wp Basic



Häufig gestellte Fragen (FAQ) CaliSolar M:

 Welche Solarzellen werden verwendet?

 

Es werden Monokristalline Sunpower Solarmodule mit einer Dicke von 3mm mit je 160 Watt (Wp) eingesetzt. Leistung Total 320 Wp. Die Zellenzahl pro Modul beträgt 44 Stück. Sunpower Module sind für ihren hohen Wirkungsgrad bekannt, langlebig und wartungsfrei.

 

 

Welcher Typ von Solarladeregler wird verwendet ?

 

Es wird ein Laderegler mit MPP-Technologie (Maximum-Power-Point) verbaut. Damit erreicht man eine optimale Energieausbeute durch 10 bis 30% höheren Ladestrom!

Durch die MPP-Technologie ermittelt der Regler automatisch mehrmals pro Sekunde die maximale Leistungsausbeute (MPP) der Solar-Module. Er wandelt daraufhin den Spannungsüberschuss des Solar-Moduls in einen höheren Ladestrom für die Batterie um. Eine spezielle Hochfrequenz-Schaltreglertechnologie mit hohem Wirkungsgrad macht dies möglich und sorgt so für kürzere Ladezeiten und die bestmögliche Leistungsausnutzung der Solaranlage.

  • Automatische Ladung und Ladererhaltung der (Haupt-)Bord-Versorgungsbatterie
  • Stufenlose Regelung, volle Batterien durch sofortige Nachladung bei Stromverbrauch
  • Automatische Ladeprogramm für Gel-, Säure-/Nass-, AGM-/Vlies- und Lithium-Batterien einstellbar für optimale Ladeergebnisse
  • Sehr geringer Eigenstromverbrauch
  • Eingang für Batterie Temperatur-Sensor zur Temperaturkompensation

 

Batterietemperatur-Kompensation?

 

Unsere Solaranlagen werden inklusive Batterie-Temperatur-Sensor ausgeliefert. Dieser wird benötigt, um zyklenfeste Bordbatterien vorschriftsmässig laden zu können und dienen zur optimalen Ladung der Batterien in allen Klimazonen.

Batterietemperatur-Kompensation wird bei tiefen Temperaturen (Winterbetrieb) die Ladespannung automatisch erhöht, die geschwächte Batterie besser und schneller vollgeladen. Bei sommerlichen Temperaturen wird die Ladespannung abgesenkt, dadurch die Belastung (Gasung) der Batterie vermindert bzw. die Lebensdauer von gasdichten (z.B. Gel-) Batterien erhöht.

 

 

Anzeige (Display) mit Informationen?

 

Zusätzlich (inklusive) verbauen wir zum Laderegler ein LCD Display. (Energie- und Leistungs-Messgerät für die Solaranlage)

Mikroprozessorgesteuert werden folgende Werte gemessen, berechnet und angezeigt:

  • Aktuelle Solarleistung (Watt)
  • Aktueller Solarstrom (Ampere)
  • Die geografischen und wetterabhängigen Einflüsse zeigen sich sofort und unverkennbar. Dies gilt auch für die Sonnenausrichtung, Teilbeschattung oder Verschmutzung der Solar-Module.
  • Aktuelle Solarbatteriespannung (Volt)
  • Erlaubt Rückschlüsse auf den Batteriezustand (blinkende Warnanzeige bis Unter- oder Überspannung der Batterie)
  • Eingeladene Solarkapazität 0 - 9999 Ah (Amperestunden)
  • Eingeladene Solarenergie 0 - 9999 kWh (Kilowattstunden)
  • Die von den Solar-Modulen erzeugte Energie (Wh und kWh) und die in die Batterie eingeladene Kapazität (Ah) werden gemessen, aufaddiert und angezeigt, auch über Tage und Wochen hinweg. Die Anzeigewerte können jederzeit für eigene Statistikzwecke einzeln auf "Null" zurück gesetzt werden

 

 

Wie schwer sind die Komponenten, welche auf dem Dach montiert werden?

 

Das Alublech mit den aufgeklebten Solarmodulen und dem Spezial-Wendelkabel wiegt ca. 15kg.

  

 

Entstehen durch das Alublech auf dem Dach Windgeräusche während der Fahrt?

 

Umfangreiche Testfahrten (auch bei hohen Geschwindigkeiten) durch CaliSolar haben nur ein Resultat ergeben: Die Konstruktion mit dem Alublech und dem speziellen Wendelkabel ist geräuschlos.

 

 

Kann ein Dachträger immer noch montiert werden?

 

Es können Dachträger trotz montierter CaliSolar M-Anlage verwendet werden.

 

WICHTIG: Es ist zu beachten, dass durch das Mitführen eines Dachträgers oder einer Dachbox ein massiver Leistungsabfall infolge Teil-Beschattung der Panels auftreten kann!

 

 

Wie erfolgt die Montage der CaliSolar M-Anlage?

 

Wenn Sie die Anlage durch CaliSolar montieren lassen möchten, dann bringen Sie das Fahrzeug nach Absprache mit CaliSolar zu uns nach Sachseln (Zentralschweiz). Die Montage dauert einen halben Tag und Sie können das Fahrzeug dann wieder mitnehmen.

 

 

Wie kann ich die CaliSolar-Anlage rückbauen, wenn ich mein Fahrzeug verkaufe?

 

Dies ist sehr einfach möglich. Mit wenigen Handgriffen ist die Dachkonstruktion entfernt und die Kabel abgehängt. Der Regler wird mit ultra starkem Klett im Fahrzeug befestigt und das LCD-Display kann mit vier Schrauben abmontiert werden. Das entstandene Loch vom LCD-Display kann mit einem speziell angefertigten Alublech (erhältlich bei CaliSolar) passgenau abgedeckt werden. Es verbleiben weder Kleber-Rückstände noch Löcher am Fahrzeug und Sie können die Anlage ganz einfach in Ihren neuen Mercedes Marco Polo montieren und der grenzenlosen Freiheit steht nichts im Weg…!

 

 

Kann mit dem Solaraufbau und dem Wendelkabel durch eine Waschstrasse gefahren werden?

 

Ja, die gelegentliche Benützung einer Waschstrasse ist möglich!

 

Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns!

 

 

3. Januar 2016