Blog - CaliSolar.ch GmbH

Erfahrungen, Erlebnisse, Berichte...

Hier sollen unsere Kunden und Freunde Ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit den Produkten von CaliSolar teilen.

Wir freuen uns auf viele Kommentare.

Kommentare: 12
  • #12

    Ursi und Peter (Mittwoch, 22 Mai 2019 19:44)

    Hallo Heidi und Reto nun sind wir auf unserem Scandinavien- Trip, eure arbeit zahlt sich Täglich wieder aus, von unserer Seite nochmals vielen dank Täglich autark und absolut frei. gruss aus norwegen �.

  • #11

    Reto König (Freitag, 26 April 2019 15:37)

    Liebe Heidi, lieber Reto
    Vor einigen Wochen war ich mit meinem neuen California Ocean bei euch. Zusammen haben wir Solarzellen, Batterien, Wechselrichter und diverses Zubehör eingebaut. Ich war - und bin es immer noch - beeindruckt, wie gut die einzelnen Komponenten vorbereitet waren. Jedes Teil passte genau, Kabellängen waren abgemessen und ihr wusstet genaue welchen Deckel man wie öffnet oder welche Schraube mit welchem Werkzeug gelöst werden kann. Man merkte sofort, dass ihr Spezialisten seid und bereits eine riesengrosse Erfahrung habt. Auf meine Spezialwünsche seid ihr eingegangen auch wenn es für euch zusätzlichen Aufwand bedeutete.
    Eure freundliche, unkomplizierte und äusserst hilfsbereite Art ist das Tüpfchen auf dem i. Ein geniales Produkt, von wunderbaren Menschen - was will man mehr?
    Ganz herzlichen Dank für Alles!

  • #10

    Heinz Weber (Donnerstag, 11 April 2019 17:55)

    Haben am Montag einen TOP Service bei CaliSolar kennengelernt! Sehr unkompliziert und fachmännisch (soweit ich es beurteilen kann..) installiert. Sieht aus als wäre es ab Werk montiert gewesen. Dass dieser Service / Qualität einen gewissen Preis hat ist klar. Bis jetzt jeden Rappen wert. Besten Dank! Ich denke wir werden viel Freude an unserer Stromquelle haben.

  • #9

    Frank Tender (Montag, 08 April 2019 10:53)

    Haben jetzt unsere Solaranlage ein halbes Jahr und sind wirklich sehr zufrieden. Wir sind fast jedes Wochenende unterwegs, waren gerade 4 Tage Skifahren und die Standheizung lief durch... kein Problem, als am Tag 2-3 Stunden die Sonne schien, wurden unsere Batterien wieder schnell und voll geladen.
    Das man bei Fragen auch jederzeit anrufen darf und man immer kompetent und freundlich beraten wird ist wirklich top-Kundenservice! Herzlichen DANK Heidi und Reto!

  • #8

    Hannes (Samstag, 09 Februar 2019 14:05)

    Die Solaranlage ist einfach genial. Selbstmontage kein Problem. Freuen uns schon wenn es bald wieder los geht. Danke an Heidi & Reto!

  • #7

    Tobi / LU (Mittwoch, 08 August 2018 09:11)

    Vor meiner Entscheidung eine 320W Anlage von Calisolar montieren zu lassen, hatte ich bereits eine 100W Anlage eines anderen Anbieters auf dem Dach. Die Preise der Solaranlagen von Calisolar mögen im ersten Moment etwas abschrecken, sind Rückblicken jedoch absolut in Ordnung. Preis/Leistung stimmt bei Calisolar um einiges besser als bei der Konkurrenz. Die Anlage wurde gewissenhaft und professionel eingebaut und ist wirklich sehr durchdacht.

    Danke, Reto und Heidi, für den interessanten und angenehmen Nachmittag!

  • #6

    Susanne und Werner (Mittwoch, 28 März 2018 14:27)

    Wir hatten für unseren T6 California das Sorglos-Paket bestellt, Solaranlage komplett inkl. grosser Wechselrichter und auch den Heckauszug. Innerhalb einem halben Tag alles komplett eingebaut, inkl. Zusatzsteckdose auf Kundenwunsch. Super Service! Funktioniert alles bestens, bisher keine Probleme. Wir sind fleissige Stromverbraucher, mit Kühlschrank, Kaffeemaschine, diversen Mobilgeräten, zwei E-Bikes und erst noch Gebläse für Kanu Seawave und Luftmatratzen. Wir geniessen auf Reisen die Unabhängigkeit von der Steckdose. Ist eine Supersache. Der Heckauszug funktioniert zusammen mit dem Fahrradträger Uebler P22S perfekt. Vielen Dank dem CaliSolar-Team! Ihr seid Spitze.

  • #5

    Adrian Zopfi /BE (Dienstag, 27 Februar 2018 16:33)

    Calisolar selber einbauen? Mit den mitgelieferten Anleitungen und der Gewissheit, nötigenfalls sogar auf einen Rat des zuvorkommend freundlichen Reto Fricker zählen zu können, ist das kein Problem. Vorteil: Man lernt das Innenleben seines Fahrzeugs besser kennen, weiss, wo was installiert wurde und hat die Möglichkeit, individuelle Ergänzungen oder Anpassungen zu machen. Das alles habe ich soeben an meinem T5 Comfortline umgesetzt und es scheint zu funktionieren. Erfahrungen im praktischen Einsatz habe ich bei den gegenwärtigen Minustemperaturen allerdings noch nicht machen können. Ich freue mich darauf!

  • #4

    Thomas / BL (Sonntag, 13 August 2017 11:41)

    Wir können obige Erfahrungen nur bestätigen. Auch wir haben die Calisolar (270W) Lösung, inklusive verbauter Kaffeemaschine und grossem Spannungswandler. Sind gerade zurück von 14 Tagen Normandie und Cornwall. Zwei Tage davon waren sonnig, der Rest stark bewölkt oder gar regnerisch. Trotz Einsatz von Kühlschrank, Standheizung, Kaffeemaschine, Innenraumbeleuchtung und diversen praktischen Verbrauchern, war unser T6 kein einziges Mal am Landstrom. Wir hätten die Kabelrolle auch zu Hause lassen können! Und wenn die Campingbatterien am Morgen um 07:30 nach duchrheizter Nacht und dem Frühstück zwischen 70-80% aufwies, waren die Batterien spätestens um 10:00 wieder auf 100% So quasi als Geschenk des (bedeckten) Himmels. Reto und David sei Dank!

  • #3

    Astrid & Christophe (Dienstag, 11 Juli 2017)

    Wir haben tolle Erfahrungen in Sardinien gemacht. Einfach ohne Kabel mit der Solaranlage und noch dazu "nec plus ultra" Kaffee am Morgen. Die Solaranlage mit Sinus-Wechselrichter ist ein Must. Sehr praktisch. Wir haben 2 E-Bikes und konnten die 2 Batterien gleichzeitig laden. Super
    Danke für die Installation und Freundlichkeit.

  • #2

    René (Dienstag, 04 Juli 2017 17:03)

    Ferien in Schweden ohne Campingplätze....am Morgen den obligaten Nespresso aus der Cafe Maschine dazu Eier aus dem Eierkocher und natürlich den Teee vom Heisswasser Kocher und das alles gleichzeitig, einfach der Hammer....T5/T6 von capricorntrucks und dazu calisolar, ein unschlagbares Team. Jungs Danke!!

  • #1

    Beat&Verena Jost (Donnerstag, 30 März 2017 10:12)

    Grenzenlose Freiheit mit Calisolar: 4 Monate Spanien an der Costa de Luz vom November 16 bis März 17. Total 102 Tage, davon 25 Tage keine Sonne. Einmal auch 4 Tage anhaltend Regen. Kabel für Strom N I E gebraucht. Danke an die Superhelden Reto und David!